Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ausbildungsduldung

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke sind erlaubt)
Beginnt mit Beinhaltet Exakter Ausdruck
Begriff Definition
Ausbildungsduldung

Die sogenannte Ausbildungsduldung soll Auszubildenden und Ausbildungsbetrieben mehr Rechtssicherheit geben, wenn die Auszubildenden eine mindestens zweijährige, anerkannte Ausbildung im Duldungsstatus beginnen oder während der laufenden Ausbildung ausreisepflichtig werden.

Die Besonderheit ist, dass die Duldung für die Dauer des Ausbildungsvertrags erteilt wird (also bis zu drei Jahre), wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

Wenn nach erfolgreichem Abschluss eine Übernahme in den Ausbildungsbetrieb erfolgt oder innerhalb eines halben Jahres eine andere, der Qualifikation entsprechende Anstellung gefunden wird, kann man eine Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke der Arbeit beantragen.

Zurück