Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bundesausbildungsförderungsgesetz

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke sind erlaubt)
Beginnt mit Beinhaltet Exakter Ausdruck
Begriff Definition
Bundesausbildungsförderungsgesetz

Junge Menschen in der Berufsausbildung (im Rahmen von Schule oder Studium) können unter bestimmten Voraussetzungen nach dem BAföG gefördert werden. Ziel des BAföG ist es, jungen Menschen durch eine finanzielle und soziale Absicherung die berufliche Qualifizierung zu ermöglichen.

Je nach Ausbildungsphase gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten, von Vollzuschüssen bis hin zu zinslosen Darlehen.

Einschränkungen für Nicht-Deutsche

Neben den individuellen Voraussetzungen gibt es Einschränkungen für Nicht-Deutsche, sodass nicht mit jedem Aufenthaltsstatus zu jeder Zeit ein Anspruch auf Förderung besteht. Mit einer Aufenthaltsgestattung wird der Bezug von BAföG nicht möglich sein, mit der Duldung jedoch ab dem 16. Monat des Aufenthalts in Deutschland.

Allgemeine Informationen gibt es unter auf der Website zum BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz).

Vor der Planung einer beruflichen Qualifizierung ist aber vor allem auch eine individuelle BAföG-Planung notwendig, die die aufenthaltsrechtliche Rahmenbedingungen mit einbezieht.

Zurück
Synonyme: BAföG