Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

An dieser Stelle weisen wir auf Websites hin, die hilfreiche Informationen für Geflüchtete und Unterstützer*innen in der Flüchtlingsarbeit beinhalten.

Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie soll dazu motivieren, eigene Recherchen anzustellen – damit für Menschen, die sich in Deutschland integrieren wollen, alle Möglichkeiten, ein eigenständiges Leben zu führen, nutzen können.

Informationen zu Flüchtlingsfragen im Allgemeinen

Sprache anschaulich vermittelt

Im Internet gibt es viele Angebote, die auf interessante und auch unterhaltsame Art und Weise Sprache und das Leben in Deutschland vermitteln.

  • Effizienter Deutsch lernen: Deutsch mit Marija – lebendige Serie auf YouTube, die gleichzeitig viel (Alltags-)Wissen vermittelt. Geeignet ab Sprachniveau B2.
  • Deutsch lernen über die englische Sprache: In Learn German with Jenny können die ersten Schritte in die deutsche Sprache unter Zuhilfenahme der englischen Sprache gemacht werden. Begriffe werden langsam ausgesprochen und oft wiederholt.
  • Deutsch lernen über die arabische Sprache: Der Deutschkurs von Deiaa Abdullah in YouTube ist für alle geeignet, die Arabisch sprechen und ihre Deutschkentnisse von Null an aufbauen wollen. Deiaa Abdullah ist ein syrischer Mediziner, der 2012 nach Deutschland gekommen ist.
  • ARD Wörterbuch: Um Asylsuchenden und Helfern den alltäglichen Umgang zu erleichtern, gibt es dieses Bilder- und Audiowörterbuch, das stetig erweitert wird: ARD Wörterbuch, Bild mit Ton
  • Deutsch mit Online-Tutoren: Wer strukturiert Deutsch lernen möchte, ist bei den Online-Tutoren von „Ich will Deutsch lernen” gut aufgehoben. Anmelden – und los geht’s!
  • Sprachgefühl bekommen: Ein Gefühl für die deutsche Sprache bekommt man bei „Welcome Grooves”. Man kann sich die Lektionen anhören und dazu die Übersetzung in der Muttersprache lesen.
  • Deutsch mit dem Goethe-Institut: Deutsch für dich – kostenlos gemeinsam Deutsch lernen! Unter dieser Überschrift bietet das Goethe-Institut im Internet Kurse an, die sich an den Sprachniveaus A1, A2 und B1 orientieren. Mit Chat und Forum.
  • Vom ABC bis zur Beherrschung der deutschen Sprache: Playlist für alle Arabisch sprechenden Menschen, die Deutsch und das deutsche ABC lernen möchten. Hier finden sich viele einzelne Kurse.
  • Video-Thema: Die Deutsche Welle (DW) bietet das Video-Thema an. Das Video-Thema liefert interessante Beiträge zu vielfältigen Themen. Zusätzliche Glossare und Aufgaben helfen, den Wortschatz zu erweitern und gesprochene Sprache schnell zu erfassen. Geeignet für B2 und C1.

Wörterbücher und Material für den Deutschunterricht

  • Asylplus: Webportal Asylplus für kostenlose Sprach- und Lernkurse.
  • Refuchat: App Refuchat mit Sprech- und Vorlesefunktion für schnelle Kommunikation.
  • Refugee Phrasebook: Das Refugee Phrasebook ist ein Open-Source-Projekt mit diversem Vokabular, u. a. auch mit juristischen und medizinischen Begriffen.
  • Busuu: Kostenloser Online-Deutschkurs Busuu in den Sprachen Englisch und Arabisch.
  • Deutsche Welle: Kostenlose Deutschkurse der Deutschen Welle. Hier gibt es jede Menge Informationen zur deutschen Sprache und eine klare Übersicht über den sogenannten Referenzrahmen, d. h. die Anforderungen an die einzelnen Sprachniveaus (A1, A2 etc.).
  • Deutsch-Lern-App: Deutsch lernen – 50 languages ist eine App, bei der man sich nicht registrieren muss. Auch im Internet zu finden.
  • Sprachen und Verständigung: Kurse der Volkshochschule Rheingau-Taunus.
  • Für die allerersten Schritte: Miniwörterbuch Arabisch (Syrien).

Apps zum Deutsch lernen

Online-Wörterbücher

Sonstiges zum Thema Sprache

Leben in Deutschland

  • Marhaba – Ankommen in Deutschland: 18 Filme, 18 Mal Deutschland, 18 wichtige Themen – preisgekrönte Video-Serie von Constantin Schreiber, der perfekt Arabisch spricht: Marhaba – Ankommen in Deutschland.
  • Handbook Germany: Impfungen, Mülltrennung, Polizei – ganz viel über das Alltagsleben in Deutschland gibt es im Handbook Germany mit Videos, Text und Fragebereich.
  • Was in Deutschland wichtig ist: Informationen in arabischer Sprache über alles, was in Deutschland wichtig ist (DSL, Konto, Supermärkte, monatliche Lebenshaltungskosten in Deutschland, Führerschein, Wohnungssuche, Krankenversicherung etc.) – zu finden unter Deutschland-Integration-Ratgeber.
  • Willkommen in Deutschland: „Willkommen in Deutschland“ ist ein Kooperationsprojekt der LPR Hessen und seinem Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel und der Gemeinde Lohfelden, Koordinationsstelle ehrenamtliche Hilfe/Flüchtling. Deutsch, Arabisch, Farsi, Tigrinya, Urdu und Englisch sind die Sprachen, in denen man viele Filme anschauen kann.
  • WEREFUGEES: Von Flüchtlingen für Flüchtlinge – eine Plattform, auf der alle Fragen gestellt werden können, die einen bewegen.
    WeRefugees schreibt: „Every newcomer arriving in Germany needs support to find their way! But what seems obvious is easier said than done. Refugees have a very hard time getting in the German structures by themselves, due to limited access to the information they need. Meanwhile refugee support services and residents give their best efforts at providing advice regarding job or flat searches but are unable to answer all of the needs using their own resources. There is a lack in the system that makes it difficult to find the right information and spread it efficiently! Therefore we developed a tool that supports refugees’ self-support and simplifies the work of those helping out: WEREFUGEES.”
    Einfach in der WEREFUGEES-Community anmelden, um mitzureden.

Ausbildung und Beruf

  • Auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz oder Praktikum? Die Handwerkskammer Wiesbaden betreibt auf ihrer Website eine Ausbildungsbörse
  • Die Deutschen Handwerkskammern haben den bundesweiten Lehrstellenradar entwickelt – im Internet und als App.
  • Zum 1. April 2012 trat in Deutschland das Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen – kurz Anerkennungsgesetz – in Kraft. Das Anerkennungsgesetz schafft erstmalig einen allgemeinen Rechtsanspruch auf ein Gleichwertigkeitsfeststellungsverfahren, unabhängig von der Staatsangehörigkeit oder Herkunft des Antragstellers bzw. der Antragstellerin. Ausschlaggebend sind nur der Inhalt und die Qualität der beruflichen Qualifikation. Mehr Infos unter „Berufsanerkennungsverfahren”.
  • „Bei uns zählt nicht, wo man herkommt. Sondern wo man hinwill.“ Unter diesem Motto beschäftigt sich der Zentralverband des deutschen Handwerks mit der Integration von Flüchtlingen. Gemeinsam mit BDA, BDI und der Bundesagentur für Arbeit hat der Verband die Website Erfolgreich integrieren ins Leben gerufen.
  • Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat ebenfalls Informationen zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen zusammengestellt.
  • Anerkennung in Deutschland ist ein Informationsportal der Bundesregierung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.
  • Auch die IHK Wiesbaden gibt in kurzer und knapper Form einen Überblick über das Thema Ausländische Abschlüsse anerkennen lassen.

Welchen Beruf kann ich in Deutschland erlernen?

Studieren in Deutschland

Allgemeine Links zum Thema Integration, Arbeit etc.

Flüchtlingsinitiativen in Deutschland